Bachelor-/Master-Arbeiten

Arbeitsthema: Zum Thema „Bildgestützte Objekterkennung und -klassifizierung: Stand der Technik und Einsatzmöglichkeiten für ein Nutzfahrzeug-Assistenzsystem“, ab sofort, Masterarbeit

 
Hintergrund:
  • In zahlreichen Wirtschaftsbereichen werden heute vermehrt Nutzfahrzeuge eingesetzt.
  • Eine vergleichsweise hohe Anzahl von schweren Unfällen werden durch Sichteinschränkungen des Maschinenführers verursacht.
 
Aufgabenbeschreibung:
  • Entwicklung einer Objektklassifizierung zur Unterscheidung verschiedener beweglicher Objekte im Arbeitsraum eines Nutzfahrzeugs, am Beispiel eines Mobilkrans
  • Konzept zur Einbindung der erkannten Objekte in ein Nutzfahrzeug-Assistenzsystem
 
Zielsetzung:
  • Ermittlung Stand der Technik und der Einsatzmöglichkeiten der bildgestützten Objekterkennung zur Steigerung der Sicherheit von Nutzfahrzeugen
 
Voraussetzung:
  • Studium der Informatik, des Systems Engineering oder verwandter Disziplinen
  • Interesse an der Thematik
  • Selbstständige, wissenschaftliche Arbeitsweise
 
Ansprechpartner:
Thies Beinke
E-Mail: mailto: ben@biba.uni-bremen.de
Tel.: 0421 / 218 – 50086
 

Arbeitsthema: „Optimierung der IT-Landschaft in automatisierten Containerterminals" ab sofort, Masterarbeit

 
Hintergrund:
  • Der Einsatz Fahrerloser Transportsysteme schreitet derzeit auf Containerterminals rasant voran
  • Die bisherige IT-Landschaft ist nicht auf diese Veränderungen ausgelegt
 
Aufgabenbeschreibung:
  • Recherche zum Stand der Technik in Bezug auf die Automatisierung von Containerterminals und die Steuerung von Fahrerlosen Transportsystemen
  • Intensive Auseinandersetzung mit der bisherigen IT-Landschaft, insbesondere Terminal-Operating-Systems
 
Zielsetzung:
  • Entwicklung eines Konzeptes für die Optimierung IT-Systeme in Bezug auf autonomes Fahren
  • Leitfaden für die industrielle Implementierung des erarbeiteten Konzepts
 
Voraussetzung:
  • Studium der (Wirtschafts-)Informatik, des Wirtschaftsingenieurwesens, der Logistik oder Vergleichbares
  • Kenntnisse im Bereich industrieller IT-Systeme und/oder Planungs- und Steuerungssoftware vorteilhaft
  • Selbstständige und methodische Arbeitsweise
 
Ansprechpartner:
Jens Ehm
E-Mail: ehm@biba.uni-bremen.de
Tel.: 0421 / 218 – 50112
 

Arbeitsthema: „Entwicklung eines Kommunikationskonzeptes für das Change Management bei der Automatisierung eines Containerterminals“ ab sofort, Masterarbeit

 
Hintergrund:
  • Bei der Umstellung auf einen automatisierten Containerumschlag müssen vielfältige Anforderungen der Veränderungsprozesse für die Mitarbeiter berücksichtigt werden.
  • Wie könnte ein Konzept für die Kommunikation innerhalb des Veränderungsprozesses aussehen?
 
Aufgabenbeschreibung:
  • Analyse des Stands der Technik und Forschung zur Entwicklung der Containerhäfen und ihrer Unternehmenskultur
  • Konzeptentwicklung
 
Zielsetzung:
  • Erarbeitung eines Kommunikationskonzeptes zur Begleitung von Änderungsprozessen
 
Voraussetzung:
  • Studium des Wirtschaftsingenieurwesens, der Wirtschaftswissenschaften, Psychologie oder vergleichbare Qualifikation.
  • Kenntnisse von Logistikprozessen
  • Selbstständiges und methodenbasierte Arbeitsweise
 
Ansprechpartner:
Joy Schumacher
E-Mail: sjy@biba.uni-bremen.de
Tel.: 0421 / 218 – 50167
 

Arbeitsthema: Intelligente Algorithmen zur Planung von automatischen Beladesystemen (Bachelor/Master)

 
Hintergrund:
  • Die automatische Beladung von Containern oder Paletten erfordert Algorithmen zur optimalen Planung der Beladereihenfolge.
  • Abhängig von der Art und der Ausmaße der zu beladenen Güter werden entsprechende Algorithmen benötigt.
  • Die Arbeit ist in einem anwendungsorientierten Forschungsprojekt für die Entwicklung von automatischen Beladesystemen angesiedelt.
 
Aufgabenbeschreibung:
  • Recherche und intensive Auseinandersetzung mit adaptiven und intelligenten Algorithmen
  • Entwicklung einer Methode für optimale Planung zur Beladung von Containern oder Paletten
  • Evaluation und Bewertung anhand von Simulation des Prozesses
 
Voraussetzung:
  • Studium des Systems Engineering, Mathematik und Informatik
  • Exzellente Programmierkenntnisse und Erfahrungen im Bereich der künstlichen Intelligenz
  • Selbstständige, wissenschaftliche Arbeitsweise
 
Wir bieten:
  • Unmittelbarer Praxisbezug durch Thema aus aktuellem Forschungsprojekt
  • Intensive Betreuung und regelmäßiges Feedback
 
Interessenten melden sich bitte bei:
Hendrik Thamer
E-mail: tha@biba.uni-bremen.de
Tel.: 0421 / 218 – 50160
 

Arbeitsthema: Entwicklung von Deep Learning Anwendungen für die Automatisierung von produktionstechnischen und logistischen Prozessen (Bachelor/Master)

 
Hintergrund:
  • Deep Learning ist ein neuartiger Ansatz in der künstlichen Intelligenz, der großes Potenzial für diese Aufgabenstellung bietet.
  • Der Anwendungsbereich der Arbeit wird nach Interesse des Studenten/der Studentin definiert. Bspw. Automatisierungstechnik, Robotik oder Prozessoptimierung.
  • Die Arbeit ist in der Abteilung Robotik und Automatisierung angesiedelt.
 
Aufgabenbeschreibung:
  • Recherche und intensive Auseinandersetzung mit Deep Learning
  • Anwendung an einem konkreten Beispiel in der Produktion oder Logistik
  • Evaluation und Bewertung der Eignung von Deep Learning für die Aufgabenstellung
 
Voraussetzung:
  • Studium des Systems Engineering, Mathematik und Informatik
  • Exzellente Kenntnisse im Bereich künstliche neuronale Netze oder erste Erfahrungen mit Deep Learning
  • Technisches Grundverständnis und sehr gute Programmierkenntnisse (idealerweise C++)
  • Selbstständige, wissenschaftliche Arbeitsweise
 
Wir bieten:
  • Unmittelbarer Praxisbezug durch Thema aus aktuellem Forschungsprojekt
  • Intensive Betreuung und regelmäßiges Feedback
 
Interessenten melden sich bitte bei:
Hendrik Thamer
E-mail: tha@biba.uni-bremen.de
Tel.: 0421 / 218 – 50160
 

Arbeitsthema: Automatische Szenenanalyse für die Entwicklung intelligenter Robotersysteme für logistische Prozesse (Bachelor/Master)

 
Hintergrund:
  • Die Fortschritte in der künstlichen Intelligenz und Sensorik ermöglichen intelligente Automatisierungssysteme für dynamische logistische Prozesse.
  • Der Anwendungsbereich der Arbeit wird nach Interesse des Studenten/der Studentin definiert. Bspw. Automatisierungstechnik, Robotik oder Prozessoptimierung.
  • Die Arbeit ist in der Abteilung Robotik und Automatisierung angesiedelt.
 
Aufgabenbeschreibung:
  • Recherche und intensive Auseinandersetzung mit Objekterkennungsmethoden
  • Anwendung an einem konkreten Beispiel in der Logistik
  • Spezifikation und Umsetzung eines kleinen Demonstrators
 
Voraussetzung:
  • Studium des Systems Engineering, Mathematik und Informatik
  • Exzellente Kenntnisse im Bereich künstliche Intelligenz und Objekterkennung
  • Erfahrungen mit Bildverarbeitungssystemen (2D,3D) und Mikrocontrollerprogrammierung
  • Technisches Grundverständnis und sehr gute Programmierkenntnisse (idealerweise C++, OpenCV, PCL)
  • Selbstständige, wissenschaftliche Arbeitsweise
 
Wir bieten:
  • Unmittelbarer Praxisbezug durch Thema aus aktuellem Forschungsprojekt
  • Intensive Betreuung und regelmäßiges Feedback
 
Interessenten melden sich bitte bei:
Hendrik Thamer
E-mail: tha@biba.uni-bremen.de
Tel.: 0421 / 218 – 50160
 

Arbeitsthema: Selbstlernende Roboter und Automatisierungssysteme für logistische Prozesse (Bachelor/Master)

 
Hintergrund:
  • Die Fortschritte in der künstlichen Intelligenz ermöglichen kognitive Automatisierungssysteme für dynamische logistische Prozesse.
  • Der Anwendungsbereich der Arbeit wird nach Interesse des Studenten/der Studentin definiert. Bspw. Automatisierungstechnik, Robotik oder Prozessoptimierung.
  • Die Arbeit ist in der Abteilung Robotik und Automatisierung angesiedelt.
 
Aufgabenbeschreibung:
  • Recherche und intensive Auseinandersetzung mit kognitiven Systemen
  • Anwendung an einem konkreten Beispiel in der Logistik
  • Spezifikation und Umsetzung eines kleinen Demonstrators
 
Voraussetzung:
  • Studium des Systems Engineering, Mathematik und Informatik
  • Exzellente Kenntnisse im Bereich künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen
  • Technisches Grundverständnis und sehr gute Programmierkenntnisse (idealerweise C++)
  • Selbstständige, wissenschaftliche Arbeitsweise
 
Wir bieten:
  • Unmittelbarer Praxisbezug durch Thema aus aktuellem Forschungsprojekt
  • Intensive Betreuung und regelmäßiges Feedback
 
Interessenten melden sich bitte bei:
Hendrik Thamer
E-mail: tha@biba.uni-bremen.de
Tel.: 0421 / 218 – 50160
 

Arbeitsthema: Big Data Analysis von Zeitreihendaten (Master)

Hintergrund:
  • Viele technische Systeme sind heutzutage mit einer Vielzahl von Sensoren ausgestattet, die sekündlich unterschiedlichste Daten sammeln
  • Je nach Anwendungsfall müssen diese Daten aufbereitet und Informationen abgeleitet werden
 
Zielsetzung:
  • Anwendung verschiedener Verfahren, bspw. für die Vorhersage der Restlebensdauer eines Systems
  • Interpretation der Ergebnisse / Vergleich der Verfahren
 
Aufgabenbeschreibung:
  • Entwicklung von Analysen, welche die Daten aus korrelierenden Zeitreihen aufbereiten und Vorhersagen ermöglichen bzw. Abweichung erkennen
  • Literaturrecherche
  • Umsetzung mit der Open-Source Software H2O
 
Voraussetzung:
  • Programmierkenntnisse, vorzugsweise in JAVA und R
  • Statistikkenntnisse
  • Eigenständige Arbeitsweise
  • Keine Scheu vor Mathematik
 
Interessenten melden sich bitte bei:
BIBA, Forschungsbereich: IPS
 
Stephan Oelker
E-mail: oel@biba.uni-bremen.de
Tel.: 0421 / 218 – 50130
 
Abderrahim Ait Alla
E-mail: ait@biba.uni-bremen.de
Tel.: 0421 / 218 – 50082
 

Arbeitsthema: Bestimmung der optimalen Sensoranordnung und -konfiguration für Robotersysteme in der Logistik (Bachelor/Master)

Hintergrund:
  • Das Vision System eines Roboters ist von entscheidender Bedeutung für die „Intelligenz“ eines Robotersystems.
  • Moderne 3D-Kameras liefern hochauflösende 2D- und 3D-Daten, die zur einer echtzeitfähigen Analyse geeignet sind und dadurch intelligente und lernfähige Robotersysteme ermöglichen.
  • Die Arbeit ist in einem anwendungsorientierten Forschungsprojekte zur Steigerung der Energieeffizienz in der Produktion angesiedelt.
 
Aufgabenbeschreibung:
  • Recherche und intensive Auseinandersetzung mit der Bestimmung der optimalen Position von 2D- und 3D-Kameras
  • Implementierung von Optimierungsalgorithmen in eine vorhandene Simulationssoftware
  • Evaluation und Bewertung anhand eines konkreten Anwendungsfall aus der Logistik durch Simulation sowie Labortests
 
Voraussetzung:
  • Studium des Systems Engineering, Mathematik und Informatik
  • Exzellente Kenntnisse im Bereich Bildverarbeitung oder 3D-Sensorsysteme
  • Technisches Grundverständnis und sehr gute Programmierkenntnisse (idealerweise C++ oder C#)
  • Selbstständige, wissenschaftliche Arbeitsweise
 
Wir bieten:
  • Unmittelbarer Praxisbezug durch Thema aus aktuellem Forschungsprojekt
  • Intensive Betreuung und regelmäßiges Feedback
 
Interessenten melden sich bitte bei:
Hendrik Thamer
E-mail: tha@biba.uni-bremen.de
Tel.: 0421 / 218 – 50160
 

Arbeitsthema: Analyse der Auswirkungen verschiedener Grade von Informationstransparenz in Produktionsnetzwerken (Bachelor)

 
Hintergrund:
  • Zur Bewältigung steigender Anforderungen, wie wachsendem Konkurrenzdruck auf globalen Märkten existieren Trends zur Bildung von Produktionsnetzwerken sowie zum Teilen von Ressourcen.
  • Zur Planung der Netzwerkprozesse müssen Unternehmen ihre Informationen teilen. Dabei führt ein höherer Grad an Informationstransparenz aber nicht notwendigerweise zu einer verbesserten Planung.
 
Aufgabenbeschreibung:
  • Modellierung eines simplen Netzwerkszenarios mit Bezug zu einem realen Planungsproblem
  • Analyse und Interpretation der Auswirkungen verschiedener Grade von Informationstransparenz mithilfe eines Simulationstools
 
Voraussetzung:
  • Student(-in) im Fachbereich 03, 04 oder 07
  • Ausgeprägte konzeptionelle und analytische Fähigkeiten
  • Programmierkenntnisse hilfreich
 
Interessenten melden sich bitte bei:
Mirko Kück
E-mail: kue@biba.uni-bremen.de
Tel.: 0421 / 218 – 50119